Über SMMS

Die Grundidee zu diesem Projekt wurde bereits in den Sommerferien 2016 von einem unserer Teammitglieder geboren und ansatzweise realisiert. Diese ist eine Universalhardware für Bau- oder Landmaschine zu entwickeln mit der betriebsrelevante Zustände an ein Datawarehouse gesendet werden können. Im ersten Entwurf wurde dafür auf fertige Komponenten gesetzt die zu einem Gesamtsystem zusammengefügt wurden.

Abbildung 1: Erster Prototyp mit Arduino Uno

Dieser erste Prototype bestand grundelgend aus folgenden Bauteilen

Anhand dieses ersten Entwurfes wurden folgende Probleme der Hardware festgestellt. Wie in Abbildung 1 ersichtlich ist die Verdrahtung der einzellnen Komponenten aufwendig. Die digital Eingänge des Kontrollers sind nicht an jenen von Bau- oder Landmaschinen angepasst und vor Überspannung geschützt. Für den Betrieb der Gsm und Gps Erweiterung ist ein Akku nötig. Es ist keine einfache Konfiguration von Betriebsparametern wie zum Beispiel APN Server, Benutzername und Passwort möglich, dafür muss immer der Quellcode angepasst und auf den Arduino Uno übertragen werden. Darüberhinaus sind nahezu keine Programmerweiterungen mehr möglich, da der Programmspeicher des µControllers bereits zu 95% aufgebraucht ist.

Motivation

Aus den oben genannten Problemen entstand dann schließlich die Motivation zu diesem Projekt. Als Zielsetzung wurden folgende Punkte definiert:

  • Entwicklung einer Hardware wobei auf folgendes Wert gelegt wurde:
    1. Leichter Einbau in ein Gehäuse.
    2. Integrationsaufwand auf einer Maschine muss minimal sein.
    3. Keine Verwendung von beweglichen Bauteilen (Relais) oder Akkus.
  • Funktionale Erweiterung mit Bluetooth Smart Sensoren um zusätzliche betriebsrelevante Informationen an das Datawarehouse zu senden.
  • Leichte Inbetriebnahme der Hardware mittels einer Handy-App.
  • Bereitstellen einer Webseite zum Visualisieren der gesammelten Daten.

Anforderungen

  • Einstellen der Zugangstdaten des Clouddienstes auf der TBX
  • Empfang der Sensordaten und Weiterleitung an den Clouddienst
  • Sicherung der Daten in einer Datenbank
  • Visuelle Anzeige der Daten
  • Echtzeit Positionsanzeige der Maschine
  • Lokaler Speicher für Kommunikationsausfall
Abbildung 2: Fertig Hardware
Abbildung 3: Fertiger Sensor